1. RESILIENZ

Resilienz ist die Fähigkeit, sich von Rückschlägen zu erholen, sich von schwierigen Ereignissen zu erholen und das Motivationsniveau hoch zu halten. Ohne Resilienz kann jeder Misserfolg, egal wie groß oder klein, wie eine Katastrophe erscheinen.

Resilienz wird beschrieben als „die Fähigkeit, in unseren Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen flexibel zu bleiben, wenn wir mit Störungen im Leben oder längeren Druckperioden konfrontiert werden, so dass wir gestärkt, weiser und fähiger aus Schwierigkeiten hervorgehen“ (Pemberton).

Die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmers kann mit einer Kombination interner und externer Faktoren zusammenhängen – Persönlichkeitsmerkmale, die Neigung, Verantwortung für den eigenen Erfolg oder Misserfolg zu übernehmen, soziale Normen, die Kultur, die Scheitern als Lernerfahrung akzeptiert oder nicht akzeptiert, usw.

Häufig wird die Widerstandsfähigkeit als eine der wichtigsten Eigenschaften eines (angehenden) Unternehmers genannt, da sie langfristig über den Erfolg entscheiden kann.

2. FÄHIGKEITEN ZUR RESILIENZ

„Erfolg ist nicht endgültig; Misserfolg ist nicht tödlich: es ist der Mut, weiter zu zählen.“ – Winston S. Churchill

Nach Dr. Laura Jana (Kinderärztin, Pädagogin, Gesundheitskommunikatorin und preisgekrönte Autorin) kann Resilienz als eine ‚Wobble-Fähigkeit‘ bezeichnet werden. Wobbelfähigkeiten sind Fähigkeiten, die Agilität, Anpassungsfähigkeit und Resilienz ermöglichen, aufbauen und fördern und die Fähigkeit verleihen, Misserfolge zu bewältigen und aus ihnen zu lernen.

Woher wissen Sie, ob Sie resilient sind? Hier sind ein paar Merkmale, die belastbare Menschen aufweisen:

  • Ein hohes Maß an Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl – sie verstehen ihre Emotionen, Stärken und Schwächen, haben ein starkes Selbstwertgefühl und handeln auf der Grundlage ihrer Werte,
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit – Sie sind in der Lage, das große Ganze zu sehen, andere Perspektiven und Ideen zu akzeptieren und sich bei Bedarf anzupassen und zu verändern,
  • Autonomie und Einfallsreichtum – sie übernehmen die Verantwortung für ihr eigenes Handeln und für das, was in ihrem Leben geschieht. Sie können ihre emotionalen Reaktionen regulieren und finden praktische und kreative Lösungen für alle Probleme,
  • Optimismus und Selbstmitgefühl – Sie suchen in allen Situationen nach dem Guten und sehen Misserfolge als Lernerfahrungen an und behandeln sich selbst gut, ohne übermäßige Selbstkritik,
  • Die Fähigkeit, gute Beziehungen und ein Unterstützungsnetzwerk aufzubauen und bei Bedarf um Hilfe zu bitten.

3. BENEFITS OF RESILIENCE

There are a number of benefits of resilience:

  • bessere Arbeitsqualität und Produktivität
  • verbesserte Arbeitsbeziehungen und Teamarbeit
  • besserer Umgang mit Herausforderungen – und bessere Lösungen
  • höhere Chancen auf einen langfristigen Erfolg
  • weniger Stress und weniger Auswirkungen von Stress
  • ein besseres allgemeines psychisches Wohlbefinden und eine höhere Arbeits- und Lebenszufriedenheit

4. WIE SIE IHRE FÄHIGKEITEN ZUR RESILIENZ STEIGERN KÖNNEN

Möchten Sie Ihre Fähigkeiten zur Resilienz steigern? Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Üben Sie dieselbe Situation aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten – eine Umdeutung kann Ihnen helfen, positiv zu bleiben und eine bessere Lösung oder einen besseren Weg nach vorn zu finden.
  2. Knüpfen Sie Kontakte – bauen Sie positive Beziehungen auf, die es Ihnen ermöglichen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu akzeptieren, und bitten Sie um Hilfe, wenn nötig.
  3. Seien Sie proaktiv – ignorieren Sie die Probleme nicht, handeln Sie und vertrauen Sie darauf, dass Sie eine Lösung finden können, um jede Situation zu verbessern.
  4. Erkennen Sie, dass alles, was geschieht, nur vorübergehend ist – was auch immer wie ein Rückschlag aussieht, ist nur vorübergehend, vielleicht eine Lektion, die Sie lernen und in Zukunft anwenden können.
  5. Nehmen Sie den Wandel an und sehen Sie ihn als Chance.
  6. Kümmern Sie sich um sich selbst – seien Sie so freundlich wie zu Ihrem besten Freund, denken Sie daran, auf Ihre Bedürfnisse zu achten, respektieren Sie Ihre Ruhe- und Entspannungszeiten und kultivieren Sie Selbstmitgefühl, Vergebung und Dankbarkeit.
  7. Lassen Sie sich nicht entmutigen, es kann einige Zeit dauern, bis Sie belastbar sind, aber Sie können es schaffen!

5. ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN

Skip to content